Charisma??- Haben nur die anderen!

Ist Charisma ein „Geschenk der Götter“?

Was ist Charisma- ein Geschenk der Götter? Oder etwa nicht? Warum haben so manche Redner eine charismatische Ausstrahlung und andere nicht? Was ist das besondere Etwas, das dafür sorgt, dass Zuhörer gebannt an den Lippen hängen und vor Begeisterung jedes Wort aufzusaugen scheinen? Eine charismatische Persönlichkeit scheint durch gewisse Eigenschaften offensichtlich eine starke Ausstrahlung zu haben. Diese Ausstrahlung ist jedoch ohne ein  Publikum, das in der Lage ist, diese Ausstrahlungsfrequenz zu empfangen, also das den Wert der Darbietung zu schätzen weiß, nutzlos. In gewisser Weise hängt die charismatische Persönlichkeit also von der Gunst und den Aufnahmefähigkeiten des Publikums ab. Aber Vorsicht!!- wenn Sie versuchen dem Publikum zu gefallen, ist Ihr Charisma futsch!!- Denn die charismatische Persönlichkeit führt und will nicht gefallen. Sie setzt Maßstäbe.

Grundlage ist Souveränität

Als souveräner Mensch kümmert es die charismatische Persönlichkeit nicht, was andere von ihr halten und versucht es auch niemandem recht zu machen. Sie handelt nach ihrem besten Wissen und Gewissen. Darum scheut sie sich auch nicht, ihre Meinung und ihre Haltung auch in der Öffentlichkeit klar auszudrücken. Sie wertet klar und deutlich und versucht nicht Sachlichkeit vorzutäuschen ( denn oft wird „sachlich“ gemeint und „tonlos“ gesprochen, so dass man im Publikum vor Langeweile zu sterben droht).

Frei nach dem Motto: Wem`s nicht gefällt hat Pech gehabt!

Der/ die charismatische Redner/in ist: emotional, unabhängig, mutig, furchtlos, zugewandt, fokussiert, nicht selten unangepasst, humorvoll, locker, kompromisslos, schlagfertig und vor allem: authentisch! Mit diesen Eigenschaften untermauert er/ sie seinen/ihren Führungsanspruch. Das begeistert Menschen.

Schauspieler erzeugen Charisma

Ich behaupte, dass wir ausgebildeten Schauspieler diese charismatische Wirkung durch unser Handwerk erzeugen können. Allerdings kommt uns in gewisser Weise dabei das Schlüpfen in die Theaterrolle zu pass, weil wir ja in dieser Rolle sprechen und wirken. Dadurch sind wir freier und mutiger, weil  wir selbst als Privaperson für das Handeln der Rolle nicht zur Verantwortung gezogen werden. Die Rolle gibt uns Schutz. Offenbar wird die Diskrepanz zwischen Rolle und privatem Leben manchmal, wenn preisgekrönte Schauspieler unvorbereitete Stehgreifreden halten müssen und so manchen Blödsinn stammelnd  daherreden. Natürlich gibt es naturbegabte Menschen, die alle mit ihrem Charisma zu beeindrucken scheinen. Oft wissen sie aber selbst nicht, woran das liegt. Natürlich ist es „schwer“ sich selbst öffentlich zu präsentieren und sich auch Angriffen entgegenzustellen. Allein schon für den Mut dies zu tun werden Sie Anerkennung und Bewunderung ernten.

Charisma ist lernbar!

Viele Menschen ahnen oft selbst nicht was in ihnen steckt und wissen nicht, dass vieles durch Üben und Probieren lernbar ist. Dafür sind Techniken aus der Schauspielausbildung besonders fördernd und hilfreich. Vorraussetzung allerdings ist Mut, sich auf Neues einzulassen, Neues auszuprobieren und Neues durchzuhalten.

Frank Gutjahr, Rhetorik- Coach und Schauspieler,  www.gutjahr-training.com